19 Stürze in 2 Wettkämpfen
©unitedmoments - Dietmar Schäfer

19 Stürze in 2 Wettkämpfen

KTV Koblenz gleicht Pins beim Bowlingspiel

Mit 19 Stürzen aus zwei Wettkämpfen hat die KTV ihr übliches Stürzekontingent schon weit überschritten. Von den neun an den Start gegangen Pins steht lediglich noch Tom Kunz (und selbst jener ist am wackeln). Die anderen acht sind entweder beim ersten Durchgang gegen Grünstadt oder beim zweiten gegen Frankfurt umgefallen… oder an beiden.

Mit der KTG Heidelberg empfängt man eine erfahrene und starke Mannschaft mit Erstligaerfahrung. Um gegen diese punkten zu können muss die übliche Routine der Koblenzer wiedergefunden werden und die Mannschaft der KTV wieder laufen wie ein kenianischer Marathonläufer. Routine finden man bekannterweise nur durch Training. So lautet auch der Schlachtplan der KTV für diese Woche trainieren, trainieren, trainieren. Man ist sich sicher, dass man mit einem fehlerfreien Wettkampf der favorisierten KTG das Leben am Samstag in der CGM-Arena schwer machen und mit etwas Glück auch die ersten Punkte auf dem eigenen Konto verbuchen kann. Denn die Punkte kann die KTV gut gebrauchen, um sich aus dem Tabellenkeller der Liga zu turnen. Wir wünschen unseren Freunden aus Heidelberg eine gute Anreise und freuen uns auf einen Wettkampf in freundschaftlicher Atmosphäre. (Angelo Schall)

PS: Das gesamte Team der KTV wünscht dem einzig wahren Berichteschreiber der Koblenzer (Josef Quadt) eine gute Besserung und wir hoffen darauf, dass der Nachbericht wieder seine Handschrift trägt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.