Änderung der Staffeleinteilung 2021

Die 2. Bundesliga NORD bekommt einen neuen Mitstreiter

Nach dem Rücktritt der zweiten Mannschaft der KTV Straubenhardt kommt ein alter Bekannter in die Nordstaffel der 2. Bundesliga. Mit der KTV Hohenlohe nimmt der Finalist aus dem Aufsteigsfinale 2019 den freigewordenen Startplatz ein.

Die letzte Begenung der KTV Koblenz gegen den alten Rivalen fand vor rund zehn Jahren in der Aufstiegssaison 2011 statt. Hier hat das Team Vom (R)Eck als erster Drittligameister das Ticket für die 2. Bundesliga ziehen können. Damals hat sich die KTV aus Koblenz mit dem Schweizer Nationalturner Philipp Friedli unter anderem für das darauffolgende Aufsteigsfinale verstärkt. Der Wettkampf konnte am Ende mit nur einem verloren gegangenen Gerät deutlich zugunsten der Koblenzer entscheiden werden. Mittlerweile liegt dieses Ereignis aber schon ein Jahrzehnt zurück. Die Mannschaften haben sich mit teilweise noch bekannten Gesichtern neustrukturiert und -aufgestellt. Manch einer kann sich noch gut an die damalige Zeit zurückerinnern

In der kommenden Saison wird sich aber ein komplett neues Bild ergeben, zumal sich auch die Regularien teils revolutioniert haben.

Wir dürfen gespannt sein und freuen uns, die Turnfreunde aus Hohenlohe in der 2. Liga wiedersehen zu können!

Standardbild
Pascal Glowienka
Artikel: 112

Ein Kommentar

  1. Hallo Leute,
    vielleicht wäre ein Korrekturleser mal geeignet der mal über den Text schaut.
    Nur als Anregung !

    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.