Erneutes Verletzungspech für die KTV

Dennis Guschtyn erleidet Fingerfraktur

Am gestrigen Wettkampftag musste Guschtyn seine Übung am Barren mit schmerzverzerrtem Gesicht beenden. Heute dann die Diagnose: Kleiner und Mittelfinger sind gebrochen, das heißt 4-6 Wochen Gips. Erst vor Kurzem hat er wieder ins Trainingsgeschehen eingegriffen, doch jetzt die bittere Erkenntnis, dass er für die kommende Aufgabe in Heidelberg nicht zur Verfügung stehen wird. Gute Genesung vom ganzen Team!

Leider steht Trainer Schall somit keine weitere Option für die kommende Ligabegegnung in Heidelberg zur Verfügung und muss wieder aus dem letzen Aufgebot eine Mannschaft an den Start bringen. Bleibt abzuwarten, was die kommende Trainingswoche mit sich bringt.

Pascal Glowienka
Pascal Glowienka
Artikel: 121

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.