KTV Koblenz lässt Luft nach oben

Amine lässt Koblenzer aus dem Staunen nicht mehr rauskommen

Als erstes möchten wir erwähnen, dass es die KTV Koblenz beruhigt und zutiefst erfreut, dass es Nusret Becirovic den Umständen entsprechend gut geht. Solche Situationen führen einem immer wieder vor Augen, was für eine anspruchsvolle und auch teils gefährliche Sportart wir ausüben. Wir wünschen Dir gute Besserung!

Auch wenn das Sportliche in solchen Situationen ein wenig im Hintergrund steht möchte ich den Wettkampf aus Koblenzer Sicht zusammenfassen.

Wenn man normalerweise von Routiniers spricht verbindet man das im Turnsport mit sicheren und sauberen Übungen, wenigen Fehlern und hoher Zuverlässigkeit. Das traf leider in diesem Wettkampf auf die drei Koblenzer mit den meisten Ligaeinsätzen im Team, Aaron, Vincent und Angelo nicht zu. Ungewöhnlich viele Fehler und Stürze reihten sich in die Übungen des Trios ein.

Überzeugen konnten andere. Allen voran unser 17-jähriges Toptalent aus den Niederlanden, Amine Abaidi, dem in seinem Debütwettkampf in 6 Übungen kein Fehler unterlief, der jeden Abgang in den Stand gestellt hat und am Sprung eine 2 ½ Schraube präsentierte, die selbst King Kohei in seiner Prime nicht besser hätte zeigen können. – Wer es nicht glaubt kann sich den Sprung auf unserem youtube-Kanal anschauen. Das Koblenzer Team kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Mit 29 Scorepoint sicherte Amine sich zurecht das Topscorershirt. Einen besseren Start in die Bundesliga kann man wohl nicht haben!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man sich gegen gut turnende Oberhausener viel Luft nach oben gelassen hat und das Wettkampfergebnis deutlicher scheint als es der eigentliche Wettkampfverlauf hergab.

Wir bedanken uns für einen äußerst netten und fairen Wettkampf und wünschen allen eine weiterhin erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison!

Angelo Schall
Angelo Schall
Artikel: 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.