KTV mit sechs Turnern zum ungeschlagenen Tabellenführer

KTV mit sechs Turnern zum ungeschlagenen Tabellenführer

Der VW Caddy des Trainers reicht, um das am Samstag verfügbare  Personal der KTV Koblenz zum Gastspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer der 2. Kunstturn-Bundesliga, TV Schwäbisch Gmünd Wetzgau,  zu transportieren. Neben den Dauerverletzten Raphael Alt und Dennis Guschtyn fallen die beiden niederländischen Gastturner wegen Verbandsverpflichtungen aus;  Tim Hartung, Jochen Pfirrmann und Alexander Heinrich sind aus dienstlichen und beruflichen Gründen unabkömmlich.

Auch in Bestbesetzung wäre die KTV beim Erstligaabsteiger völlig chancenlos gewesen, bei dieser Besetzung besteht das einzige Spannungsmoment darin,  wie Trainer Ralf Schall überhaupt jedes Gerät mit vier Turnern besetzen will, da Stefan Salzmann nach seinem Achillessehnenriss im Frühjahr und Pascal Glowienka nach seiner Ellbogenverletzung nur sehr eingeschränkt einsatzfähig sind.

Hier zeigt sich, dass die KTV Personaldecke doch sehr auf Kante genäht ist.  Das an Erstligaleistungen gewöhnte Wetzgauer Publikum wird den Auftritt der mittelrheinischen Rumpftruppe verkraften können, da es in der nächsten Saison mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder Kunstturnen vom Feinsten in der 1. Bundesliga  genießen wird.

Josef Quadt (KTV Koblenz)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.