Reise zum Spitzenreiter

Reise zum Spitzenreiter

Leistung stabilisieren

NTT Hannover, NTT Kreis Verden, NTT Vinnhorst und jetzt TUS Vinnhorst. Unter all diesen Namen sind wir schon gegen unsere niedersächsischen Turnfreunde angetreten. Einige Zeit waren sie in der 1. Bundesliga verschwunden, dann waren sie wieder da und wir trafen uns zu den Wettkämpfen in Hannover, Celle und einmal sogar in Hamburg. Ohne das  jetzt im Archiv der DTL verifiziert zu haben: meistens gab es für die KTV was auf die Mütze, aber auch von Siegen wird berichtet; in der letzen Saison konnte die KTV ihren Heimwettkampf gegen die Vinnhorster mit 36:31 gewinnen obwohl die Gerätewertung mit 8:4 an die Gäste ging. Da die Gesamtpunktzahlen der Zensur um Opfer fielen, “ Um einem verschobenen Wahrnehmungsbild entgegen zu wirken, ….“ (O-Ton Abteilungsleung),  kann hier die Erinnnerung an einen Punktsieg der Niedersachsen nicht belegt werden.

Wie auch immer: in dieser Saison ist der Turn- und Sportverein bestens aufgestellt und steht unangefochten auf dem Platz an der Sonne. Dagegen hat die KTV als Hüterin der Roten Laterne erst im letzten Wettkampf gegen Monheim zwei Punkte verbuchen können und dabei recht ansehnliche Leistungen gebracht.

Gegen den TUS Vinnhorst kann es für die Mittelrheiner nur darum gehen, die gezeigten Leistungen zu bestätigen, um vielleicht irgendetwas Zählbares, und sei es auch noch so wenig, mit ans Deutsche Eck zu nehmen.

Die Jungs sind gut drauf und freuen sich auf den Wettkampf An den Grashöfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.