Rheinland-Pfalz Derby: Enge Kiste

Tabellenstand der TSG täuscht ganz gewaltig

Beim diesjährigen Evergreen zwischen der TSG Grünstadt und der KTV Koblenz treten die Koblenzer als Tabellenprimus, die Turner von der Weinstraße als Tabellenvorletzter an. Klare Sache, könnte man denken, aber bei genauerem Hinschauen stellt sich die Sache vollkommen anders dar. Legt man die Ergebnisse von letztem Samstag zugrunde, sieht der Vergleich der Gesamtausgangswerte so aus:
KTV 98,0 TSG 97,2; bei den erturnten Gesamtpunkten ein ähnliches Bild: KTV 294,30 TSG 293,70. Enger geht es kaum.

Die Schützlinge von KTV Trainer Ralf Schall wären also mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn sie sich in der Favoritenrolle sähen, zumal Tim Randegger, der Schweizer in Reihen der Grünstädter, im Wettkampf gegen die KTG Heidelberg 78,65 Punkte bei einem Ausgangswert von 30,0 im Sechskampf hinlegte, und dabei offensichtlich noch Luft nach oben hat.

Angesichts dieser Fakten dürfen wir einen Wettkampf auf absoluter Augenhöhe erwarten, wobei das bekannt begeisterungsfähige Grünstädter Publikum ein nicht zu unterschätzender Pluspunkt für unsere Turnfreunde aus der Pfalz sein wird.

Das „Team vom (R)Eck“ freut sich auf den Wettkampf vor großer Kulisse und wird alles daran setzten, den Zuschauern guten Turnsport zu bieten.

Standardbild
Pascal Glowienka
Artikel: 117

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.